Zu Besuch bei Peter dem Großen

English Version below! Zum ersten mal war ich 2018 in Russland, in St. Petersburg: ein echtes Highlight. Inspiriert von europäischer Baukunst und Handwerkskunst hat Peter der Große bis 1703 St. Petersburg in den Sümpfen an der Grenze zu Finnland, auf 59 Grad Nördlicher Breite errichten lassen. Das ist etwa so weit nördlich wie Anchorage in Alaska oder Reykjavik auf Island.

Peter der Große ist auf Europareise gegangen und hat die besten Künstler und Handwerker eingeladen, am Aufbau der neuen russischen Hauptstadt mitzuwirken. Das alles liest man in dem spannenden Roman „Die Stadt der Zaren“ von Martina Sahler, in dem sie den Aufbau von St. Petersburg beschreibt.

2016 waren wir in Venedig und tatsächlich lässt sich eine gewisse Ähnlichkeit der Städte erkennen. Beide sind Städte, die im Wasser gebaut sind, beide sind geprägt durch die Werke berühmter Künstler und Architekten. Eigentlich müsste man nun als nächstes Moskau besuchen um ein Gefühl dafür erhalten, wie sich Russland in seiner heutigen Hauptstadt anfühlt, die so ganz anders sein soll als St. Petersburg, wenn man der Autorin glaubt. So ist St. Petersburg der westliche Brückenkopf Russlands, hinein nach Europa und mutet anders an als Moskau. Die Reise nach Moskau und andere Bereiche Russlands wird dann später, bei passender Gelegenheit zustande kommen.

St. Petersburg hat mich trotz etwas durchwachsenem Wetter sehr beeindruckt, die allgegenwärtige Nähe zum Wasser, die extreme nördliche Breite, die beeindruckende Eleganz der Russinnen, die fröhliche Lebenslust der St. Petersburger und die umfassende Schönheit der Baukunst im Stadtbild, in der Untergrundbahn, wie auch innerhalb der Eremitage – dem Großen Palast der Katharina der Großen, und heute eines der berühmtesten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. Aber seht selbst…

Blick auf die Neva und Wassiljewski Insel mit der Peter und Paul-Festung im Hintergrund
am Ufer der Neva
In der U-Bahn
in der U-Bahn
Die Eremitage
Die Eremitage
Blick aus der Eremitage auf den Platz
in der Eremitage
Tischlerhandwerk in der Eremitage
Gebäude im Art Decaux Stil
Geschäft im Art Decaux Stil
stöbern in schönen Geschäften

Interessanterweise hat Sven in Tokyo ein Model aus St. Petersburg fotografiert. Wer den BLOG Artikel „Shooting in Tokyo“ noch nicht kennt, findet ihn hier. Den BLOG Artikel „Nagoya“ mit Daria findet ihr hier.

A visit to Peter the Great
…for the first time I was in Russia in 2018, it was also my first time in St. Petersburg, a real highlight. Inspired by European architecture and craftsmanship, Peter the Great had St. Petersburg built until 1703 in the swamps on the border with Finland, at 59 degrees North latitude. That is about as far north as Anchorage in Alaska or Reykjavik in Iceland.
Peter the Great went on a European tour and invited the best artists and craftsmen to participate in the construction of the new Russian capital. All this can be read in the exciting novel „The City of the Tsars“ by Martina Sahler, in which she describes the construction of St. Petersburg.


In 2016 we were in Venice and in fact a certain similarity of the cities can be seen. Both are cities built in water, both are characterised by the works of famous artists and architects. Actually, the next thing to do is to visit Moscow to get a feeling of what Russia feels like in its capital, which is supposed to be so very different from St. Petersburg. If you believe the author, St. Petersburg is Russia’s western bridgehead into Europe. The journey to Moscow and other parts of Russia will be made later, when the opportunity arises.


St. Petersburg impressed me very much despite the grey weather, the omnipresent proximity to the water, the extreme northern latitude, the impressive elegance of the Russian women, the cheerful zest for life of the St. Petersburgers and the comprehensive beauty of the architecture in the cityscape, in the underground station, as well as within the Eremitage – the Great Palace of Catherine the Great and today one of the most famous and important art museums in the world. But see for yourself…

Interestingly, Sven photographed a model from St. Petersburg in Tokyo. If you do not know the BLOG article „Shooting in Tokyo“ yet, you can find it here. The BLOG article „Nagoya“ with Daria can be found here.

Ein Kommentar zu „Zu Besuch bei Peter dem Großen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.